Operative Dermatologie

Home

Ein Schwerpunkt meiner Praxis ist die operative Entfernung von gut- und bösartigen Hautveränderungen wie Melanome, Basaliome und Plattenepithelkarzinome sowie die prophylaktische Entfernung von Muttermalen. Entnommene Proben werden an einen Dermatohistologen weitergeleitet und sorgfältig feingeweblich untersucht.
Kosmetisch störende Neubildungen der Haut wie
- Basalzellpapillome (Alterswarzen)
- Fibrome (Stielwarzen)
- gutartige Muttermale
- Zysten (Grützbeutel) an Kopf und Körper
- Histiozytome (Bindegewebsknoten)
- Lipome (Fettgeschwulste)
- Xanthelasmen (gelbliche Ablagerungen unter den Augen)
werden unter Verwendung unterschiedlicher schonender Verfahren beseitigt.
Zu diesen chirurgischen Verfahren gehören:
- Shaving
- Kürettage mit Kürette oder scharfem Löffel
- Scherenschlag
- Inzision
- Kauterisationsverfahren
- Kryochirurgie
- Laserchirurgie

Die Entscheidung über die jeweils optimale operative Methode der Entfernung wird in einem sorgfältigen ärztlichen Vorgespräch getroffen.
Die Kosten für die Entfernung gutartiger Neubildungen der Haut werden in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.

(c)  Dr. med. Angelika Jansen-Baumann