Hautkrebsvorsorge

Das Thema Hautkrebs hat in meiner Praxis große Priorität, denn alle Formen des Hautkrebses in allen Altersstufen nehmen seit Jahren dramatisch zu!

Die Haut als größtes Organ des menschlichen Organismus ist im Gegensatz zu allen anderen Organen komplett von außen einsehbar.

Genau hierin liegt eine große Chance, denn eine frühzeitige Erkennung von Hautkrebs und seinen Vorstufen ist die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung und Heilung.

Früh genug erkannt und operiert ist er zu 100% heilbar.

Voraussetzung dafür ist jedoch die regelmäßige Kontrolle der Muttermale oder auffälliger Hautveränderungen durch einen Dermatologen und die Selbstbeobachtung.

Bei der  Hautkrebsvorsorge wird die komplette Haut inklusive des behaarten Kopfes sowie die einsehbaren Schleimhäute gründlich mit einem Dermatoskop untersucht. Dieses nicht invasive, einfache Untersuchungsverfahren ermöglicht mit einer 10-fachen Vergrößerung die erste Beurteilung auffälliger Muttermale.

Gesetzlich versicherte Patienten haben ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre Anspruch auf ein Hautkrebs-Screening. Die meisten gesetzlichen Krankenkassen übernehmen aber auch bei jüngeren Patienten die Kosten für die Hautkrebsvorsorge, wir informieren Sie gerne.

Damit heller und schwarzer Hautkrebs keine Chance haben, machen Sie Ihren Termin bei mir zur Hautkrebsvorsorge aus.

 
Hautkrebsscreening im Rahmen der Krebsfüherkennung
http://www.hautkrebs-screnning.de
 
(c)  Dr. med. Angelika Jansen-Baumann