Jede Verletzung der Haut kann Narben hinterlassen und wir wünschen uns, dass aus der Narbe wieder normale Haut wird. Doch weder der natürliche Heilungsprozess noch eine Therapie lässt die Narbe vollständig entfernen.
Folgende Verfahren werden von mir eingesetzt, um die Narbe optimal zu bessern und somit ein erfolgversprechendes Behandlungsergebnis zu erzielen:
Kortison Bei hypertrophen ( verdickten ) Narben und Keloiden wird Kortison direkt in das Narbengewebe gespritzt, um eine Hemmung der Kollagenproduktion zu erreichen. Die Narbe flacht ab und wird geschmeidiger.
Kryochirurgie Bei der Kältetherapie wird flüssiger Stickstoff auf die Narbe aufgetragen, um überschießendes Narbengewebe abzutragen. An der Oberfläche entsteht eine Thrombose im Narbengewebe, es wird nicht mehr durchblutet und eine Blase bildet sich. Die Narbe wird glatter und flacher. Für Keloide ist diese Methode sehr gut geeignet.
Dermaroller® Das Medical Needling mit dem Dermaroller®,, auch Collagen-Induktions-Therapie genannt, ist eine moderne Behandlungsform zur Verbesserung der Hautstruktur. Der Dermaroller erzeugt durch mikrofeine Nadeln kleinste Hautdefekte, so dass die Haut in der Tiefe gereizt wird und verstärkt durchblutet. Die nachfolgende Heilung regt die Neubildung von Bindegewebe an, die Narbe gleicht sich dem Hautniveau an. Diese Behandlung eignet sich besonders bei atrophen ( eingesunkenen ) Narben wie Aknenarben und Dehnungsstreifen.
Chemical Peeling Trichloressigsäure und Fruchtsäure, die auf die Haut aufgetragen werden, führen zu einer kontrollierten Schälung der Haut. Die erzeugte Wunde regt die Haut an sich aus der Tiefe heraus zu erneuern. Die Narbe zeigt sich ebenmässiger und unauffälliger.
Filler Durch Injektion von Hyaluronsäure wird eine eingesunkene Narbe auf Hautniveau angehoben.
Narbensalben Narbensalben können zusätzlich die Narbenbildung verbessern und können mit allen Therapieformen kombiniert werden.
(c)  Dr. med. Angelika Jansen-Baumann