Fettpölsterchen mit einer Spritze einfach verschwinden lassen – eine faszinierende Idee.

Die Injektionslipolyse bekannt auch als Fett-Weg-Spritze ist eine effektive und nachhaltige Therapie unerwünschte Fettpölsterchen, die trotz Bewegung und gesunder Ernährung nicht verschwinden wollen, zu reduzieren.

Diese Methode wird seit fast 10 Jahren weltweit eingesetzt.

Der natürliche Wirkstoff ist Phosphatidylcholin und wird aus der Sojabohne gewonnen. Das Mittel wird direkt in das unerwünschte Fettgewebe mit einer feinen Injektionsnadel eingebracht und bewirkt dort ein Abschmelzen des gespeicherten Fetts. Die Haut zieht sich an den betreffenden Stellen wegen ihrer Elastizität wieder zusammen und sorgt so für ein glattes homogenes Ergebnis.

Die Behandlung wird ambulant durchgeführt. Rötung, Schwellung und leichte muskelkaterartige Schmerzen können nach der Behandlung auftreten, die innerhalb der nächsten Tage abklingen.

Nach 1-2 Wochen bemerkt man im allgemeinen die ersten Effekte. Für einen optimalen Erfolg sollte die Behandlung nach 8-10 Wochen wiederholt werden bis der gewünschte Effekt erreicht wird. In der Regel sind 2-3 Behandlungen ausreichend.

Die Injektions-Lipolyse sorgt an folgenden Stellen für sehr gute Ergebnisse:

-

Doppelkinn
- Ober- und Unterbauch
- Pseudo-Gynäkomastie (Männerbrust)
- Hüften (Love-Handles)
- Oberschenkel
- Speckrollen am Rücken
- Unteres Gesäß/Übergang zum Oberschenkel
- Oberarme
- Korrektur nach Fettabsaugung
Lipome, die bislang nur unter Hinterlassung einer oft unschönen Narbe mittels operativen Eingriffs zu entfernen waren, lassen sich sehr gut mit der Lipolyse behandeln.
(c) Dr. med. Angelika Jansen-Baumann